100%FamiliengeführtesUnternehmen
05137-9387129
Kontakt
Zahlung & Versand
Über uns
Fax Bestellanfrage
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands
05137-9387111
3% Rabatt bei Vorkasse

Stapler-Anbaugeräte

Mit Stapler-Anbaugeräten können Sie Ihren Gabelstapler zu vielen verschiedenen Aufgaben in Lager und Betrieb heranziehen, die ansonsten nur mithilfe von ganz anderen Geräten erledigt werden könnten. So erweitern Sie das Einsatzgebiet Ihres Stapler mit dem richtigen Anbaugerät vom bloßen Palettentransport zum Sammeln und Abkippen von Schüttgütern, zum Heben und Verfahren am Kranhaken hängender Lasten oder sogar zum Schneeräumen auf dem Betriebsgelände. Sogar eine Leiter, ein Gerüst oder eine Hebebühne kann ein Gabelstapler ersetzen, wenn seine Gabelzinken eine Arbeitsbühne aufnehmen. Dieselstapler für den Außenbereich können durch Anbaugeräte wie Kranarme und Staplerschaufeln zu regelrechten Baustellenfahrzeugen ausgerüstet werden. Mit dem passenden Anbaugerät für Ihren Stapler können Sie nicht nur Kies, Bauschutt, Schnee, Sand, Gartenabschnitte, Getreide, Flüssigkeiten oder Salz transportieren, sondern auch diverse andere Materialien. Alle Anbaugeräte für Gabelstapler verfügen über Einfahrtaschen für die Gabelzinken des Staplers, mit denen die Aufnahme bzw. der Anbau im Handumdrehen und denkbar einfach gelingen.

Mit Anbaugeräten werden Gabelstapler vielfältig einsetzbar

Von einer Arbeitsbühne aus können Montage-, Reparatur und Reinigungsarbeiten an hoch gelegenen Stellen komfortabel und sicher erledigt werden. Da der Gabelstapler die Arbeitsbühne auf seinen Gabelzinken an seinem Hubgerüst herauffahren und hinabsenken kann, entfällt für den Arbeiter/Monteur der mühsame Aufstieg auf eine Leiter oder ein Gerüst. Ein Gerüst müsste zudem erst zeitaufwendig aufgebaut (und später wieder abgebaut) werden. Hohe umlaufende Geländer und eine Rückwand trennen den Arbeiter vom Hubgerüst des Gabelstaplers. Mit Behälter-Kippgeräten können Sie Sammelbehälter ohne eigene Kippvorrichtung zur Entleerung kippen. Dazu muss der Sammelbehälter über die zum Kippgerät passende Aufnahmevorrichtung verfügen. Dies können z.B. seitlich auskragende Aufnahmebolzen sein. Der Gabelstapler nimmt das Behälter-Kippgerät über die Gabelzinken auf, über das wiederum der eigentliche Behälter aufgenommen wird. Sammelbehälter für den Staplerbetrieb müssen daher nicht zwingend über eigene Staplertaschen verfügen, sondern lediglich über Aufnahmebolzen für das Behälter-Kippgerät. Stattdessen verfügen sie über Stapelfüße, die zum einen das Stapeln mehrerer Behälter zulassen und zum anderen eine Unterfahrhöhe gewährleisten, sodass nötigen Falls Gabelzinken oder andere Flurförderzeuge unter den Behälter greifen können. Je nach Modell eignen sich die Sammelbehälter für den Transport und das Sammeln von Papier, Spänen, Schüttgütern oder Abfällen.

Gabelverlängerung statt Zinkenwechsel

Wenn sperrige Güter oder mehrere Paletten auf einmal transportiert werden sollen, reichen Gabelzinken in Standardabmessungen dazu häufig nicht aus. Stattet man den Gabelstapler mit entsprechend langen Gabelzinken aus, können diese bei anderen Verrichtungen aber eher hinderlich sein. Für besonders große Zinkenlängen und mehr Flexibilität kommen deshalb Gabelverlängerungen zum Einsatz. Gabelverlängerungen werden auf die vorhandene Gabelzinken gesetzt und mit Steckbolzen befestigt. Geschlossene Gabelverlängerungen besitzen ein Kastenprofil mit dem sie die Gabelzinke vollständig umschließen. Dadurch sind sie sehr belastbar und stabil, haben aber ein höheres Eigengewicht als die offene Variante und lassen sich nicht einfach von oben auf die Zinken legen. Die offenen Gabelverlängerungen haben ein U-Profil und sind dadurch leicht aufsteckbar aber nicht ganz so belastbar. Kippbehälter werden zum Sammeln von Abfällen, von Fertigprodukten sowie von festen und flüssigen Stoffen verwendet. Sie können vom Gabelstapler aufgenommen, transportiert und meist durch Betätigung eines Seilzugs vom Staplersitz aus zur Entleerung abgekippt werden. Klappbodenbehälter eignen sich bestens für das Lagern, Sammeln und Umfüllen von Abfällen und Schüttgütern. Die Entleerung erfolgt, indem sich die Bodenklappe öffnet. Dieser Vorgang ist statisch weniger anspruchsvoll, als wenn der gesamte Behälter gekippt wird, weshalb bei Klappbodenbehältern größere Fassungsvermögen und Tragfähigkeiten als bei Kippbehältern möglich sind. Die Entleerung durch die abklappende Bodenplatte kann allerdings stets nur ruckartig und vollständig erfolgen. Letzteres, weil die Bodenklappe sich nicht wieder schließen lässt, solange noch Gewicht auf ihr lastet. Ein dosiertes Entleeren ist mit Klappbodenbehältern also nicht möglich.

Gabelstapler für den Winterdienst

Kranarme ermöglichen die Erweiterung eines Gabelstaplers zu einem Kran, an dem hängende Lasten gehoben und transportiert werden können. Der Kranarm wird über die Gabelzinken des Staplers aufgenommen und anschließend mit diesen angehoben bzw. abgesenkt. Eine Nummer kleiner als ein Kranarm oder Lastarm sind einfache Lasthaken. Diese sparen sich den hervorstehenden Kranarm und befestigen den Kranhaken direkt an einem Gabelzinken oder zwischen beiden Gabelzinken. Langgutkipper sind für den Transport von Stabmaterial, Brettern und Leisten geeignet. Fehlende Seitenwände machen es möglich, dass überlanges Transportgut beiderseits des Langgutkippers herausragen kann. Mit einem Schneeräumgerät können Sie ihren Gabelstapler für den Winterdienst auf dem Betriebsgelände ertüchtigen und als Räumfahrzeug nutzen. Staplerschaufeln werden zum Aufnehmen, Transportieren und Kippen von Schüttgütern oder auch Schneemassen eingesetzt. Es gibt Modelle mit Einfahrtaschen für Gabelzinken hinter der Schaufel sowie Modelle mit Wannenöffnung zum Durchstecken der Gabelzinken. Bei einer Wannenöffnung ist die Bautiefe der Schaufel wesentlich geringer, dafür ist die Schaufel nicht vollständig dicht. Bei den geschlossenen Einfahrtaschen hinter der Schaufel kann das Rangieren durch die größere Gesamtlänge erschwert werden. Die Entleerung der Staplerschaufel erfolgt hydraulisch oder per Seilzug vom Fahrersitz aus.

Anbaugeräte für Deichselstapler

Anbaugeräte für Deichselstapler sind kleiner bemessen als jene für Gabelstapler, sodass sie auch von Mitgänger-Flurförderzeugen wie einem Deichselstapler aufgenommen werden können. Zudem sind hier die Aufnahmevorrichtungen etwas anders gestaltet, da man es beim Deichselstapler nicht mit baulich separierten Gabelzinken zu tun hat, sondern mit Hubgabeln, unter denen stets die Fahrgabeln am Boden zurückbleiben. Anbaugeräte für Deichselstapler stehen deshalb immer leicht aufgebockt auf Standfüßen, sodass ihre Einfahrtaschen bereits einen gewissen Abstand zum Boden aufweisen. Aufgenommen werden sie dann mit bereits entsprechen angehobenen Hubgabeln, die in die Staplertaschen einfahren können, während die Fahrgabeln darunter genügend Platz finden. So ist es möglich, dass Sie auch mit einem Elektrostapler leichte Arbeitsbühnen, Kranarme oder Kippbehälter aufnehmen können.

Weiterlesen

* Preise inkl. gesetzl. MwSt. frei Haus innerhalb Deutschlands