100%FamiliengeführtesUnternehmen
05137-9387129
Kontakt
Zahlung & Versand
Über uns
Fax Bestellanfrage
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands
05137-9387111
3% Rabatt bei Vorkasse

Transportgeräte

Bei Hubwagen.de finden Sie für nahezu jeden Anwendungsfall im Rahmen des innerbetrieblichen Transports die passende Lösung. Neben Flurförderzeugen wie Hubwagen gehören dazu auch Transportgeräte wie Plattformwagen und Sackkarren. Unsere Transportgeräte sind für die unterschiedlichsten Transportgüter ausgelegt und haben doch eines gemeinsam: Räder und Rollen für den leichten Transport auf dem Betriebsgelände oder auch unterwegs zum Ausliefern. Ganz egal ob Sie Werkzeug, Material, Pakete, Akten, Autoreifen oder ganze Gerätschaften zu bewegen haben - es ist kaum vorstellbar, dass Sie in einer der zahlreichen Unterkategorien zu Transportwagen, Sackkarren oder Fasstransport nicht der Lösung Ihres Transportproblems auf die Spur kommen.

Transportwagen in unzähligen Variationen

Transportwagen sind mit unterschiedlich großen Ladenflächen, mit diversen Aufbauten sowie aus verschiedenen Materialien erhältlich. Ein Rahmen aus pulverlackiertem Stahl mit Böden aus Holzwerkstoff sind am häufigsten anzutreffen, aber unzählige weitere Varianten z.B. aus Aluminium, Edelstahl, Kunststoff oder Stahlblech sind möglich. Zu den Transportwagen zählen Basiswagen, Bürowagen, Doppel-Stirnwandwagen, Dreiwandwagen, ESD-Wagen, Etagenwagen, Eurokastenwagen, Handwagen, Kastenwagen, Klappwagen, Kommissionierwagen, Lagerwagen, Langmaterialwagen, Längswandwagen, Paketwagen, Palettenfahrgestelle, Plattenwagen, Reifenwagen, Rollkipper, Rollschränke & -tische, Schiebebügelwagen, Seitenbügel- und Rungenwagen, Servierwagen, Stirnwandwagen, Tischwagen, Tragarmwagen, Transportroller, Vierwandwagen und Werkstattwagen. Die einfachste Form der Transportwagens ist der Basiswagen. Die Plattform auf vier Rädern kann als variabler Untersatz für sperrige und schwere Güter eingesetzt werden. Wird der Basiswagen mit einem Schiebebügel versehen, spricht man von einem Schiebebügelwagen. Befindet sich im Schiebebügel eine Durchschubsicherung in Form eines Drahtgitters oder einer Holzwerkstoffplatte, wird von einem Stirnwandwagen gesprochen.

Die feinen Unterschiede: Seitenwände, Griffbügel, Ladeebenen, Bereifung usw.

Ein Doppelstirnwandwagen besitzt an beiden Stirnseiten einen geschlossenen Griffbügel, bleibt aber zu beiden Längsseiten offen. Kommt eine zusätzliche Längswand hinzu, wird er als Dreiwandwagen bezeichnet. Auch von allen vier Seiten geschlossene Vierwandwagen sind erhältlich. Diese lassen sich nur von oben be- und entladen, es sei denn, eine Seitenwand lässt sich aushängen. Vierwandwagen mit einem Deckel sind vollständig schließende Kastenwagen. Soweit die Transportvarianten die lediglich die Umschließung einer Ladeplattform betreffen und kommen zu den Transportwagen mit mehreren Ladeebenen. Die bekannteste Form eines Transportwagens mit 2 Plattformen ist der Tischwagen. Die obere Plattform befindet sich in ergonomisch günstiger Hüfthöhe, ähnlich der des namensgebenden Tisches. Die untere Plattform hingegen gleicht der des Basiswagens und befindet sich meist direkt über den Rollen. Ein Tischwagen mit drei oder mehr Ladeebenen, von denen die oberste die übliche Tischhöhe übersteigt, wird als Etagenwagen bezeichnet. Hier gibt es je nach Material, Form und Ausstattung fließende Übergänge zu Bürowagen oder Servierwagen. Mit dem passenden Zubehör können Sie Ihren Transportwagen weiter aufrüsten und für spezielle Aufgaben vorbereiten. Als Zubehör kommen beispielsweise Griffe, Zusatzböden, Schubladen, Sichtlagerkästen und vieles mehr in Frage.

Ideal für unterwegs als Mitnahmegerät: die Sackkarre

Sackkarren oder Stapelkarren sind vor allem bei Versanddienstleistern und im übrigen Lieferverkehr verbreitet, kommen aber auch im Privatbereich als Transporthilfsmittel bei Umzügen oder beim Einkauf im Möbelhaus zum Einsatz. Bei Hubwagen.de finden Sie u.a. Abfallsammelkarren, Alu-Sackkarren, Gerätekarren, Klappkarren, Paketkarren, Reifenkarren, Stahlflaschenkarren, Stahlrohrkarren, Stuhlkarren und Treppensackkarren. Sackkarren aus pulverbeschichtetem Stahlrohr sind der verbreitete Standard. Alternativ sind die Karren auch aus Aluminium (geringes Eigengewicht) oder Edelstahl (sehr widerstandsfähig) erhältlich. Sackkarren können über Gleitkufen verfügen, auf denen sie über Treppenstufen geführt werden können. Für maximale Treppengängigkeit stehen allerdings die dedizierten Treppensackkarren mit Dreisternrädern, die von Stufe zu Stufe greifen. Gerätekarren sind mit allerlei Extras ausgestattet, um den Transport großer Geräte zu erleichtern. Dazu zählen z.B. Anschlagpunkte für Spanngurte, zusätzliche Griffe für einen zweiten, beim Tragen helfenden Mann oder eine dritte Rolle, die erst beim liegenden Transport Bodenkontakt erhält.

Fasshandling leicht gemacht

Der Fasstransport ist in einer eigenen Kategorie gefasst, weil sich hier sowohl Transportwagen, als auch Sackkarren und sogar Hubwagen zu einem Transportgegenstand zusammenfinden. Fasshandling ist ohne spezielle Transportgeräte ein schwieriges Unterfangen, denn Industriefässer sind rund, schwer und unhandlich. Obendrein lagert häufig Gefahrgut wie Benzin und Chemikalien in Metallfässern. Fässer stehen üblicher Weise nicht auf Paletten und bieten kaum einen Anschlagpunkt. Eine Sackkarre kann mit ihrer Schaufel unter den Fassboden greifen und sie durch Ankippen aufnehmen. Spezielle Fasskarren sind dabei so konstruiert, dass das Fass nicht zur Seite Abrollen kann. Fasskipper dienen nicht nur dem Transport, sondern auch der liegenden Lagerung und Verwendung des Fasses. Fasstransportwagen verfügen über Auffangwannen, damit bei Unfällen nichts im Boden versickern kann.

Ohne sie bliebe alles, wo es ist: Räder und Rollen

Ohne Rollen wäre jeder Transportwagen unbeweglich und somit nicht als solcher zu gebrauchen. Gleichzeitig sind Räder die am meisten beanspruchten Verschleißteile an Transportgeräten. Bei Hubwagen.de erhalten Sie verschiedene Bockrollen, Lenkrollen, Lufträder, PU-Räder und Vollgummiräder als Ersatzräder für verschlissene oder beschädigte Räder und Rollen. Zudem lässt sich die Bereifung durch das Nachrüsten besser geeigneter Rollen an die örtlichen Gegebenheiten anpassen. Lufträder sorgen für einen ruhigen Lauf und verzeihen Bodenunebenheiten, sind aber realtiv wartungsintensiv und pannenanfällig. Vollgummiräder sind hingegen pannensicher, quittieren Bodenunebenheiten aber mit Ruckeln und Klappern. Polyamid-Rollen sind besonders abriebfest und widerstandsfähig aber auch hart, sodass auf weichem Untergrund Rillenbildung droht. Weichere PU-Rollen sind da universeller anwendbar. Das sind nur einige von vielen Gesichtspunkten, die bei der Räder- und Rollenwahl an ihrem Transportgerät von Bedeutung sein können.

Weiterlesen

Unsere Bestseller
HanseLifter Fassheber Fasslifter für 60 u. 208 l...

HanseLifter Fassheber Fasslifter für 60 u....

949,00 € inkl. 19% MwSt. , versandkostenfrei
797,48 € zzgl. 19% MwSt. , versandkostenfrei

* Preise inkl. gesetzl. MwSt. frei Haus innerhalb Deutschlands