05137-7049834       Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands     2% Rabatt bei Vorkasse      Nachhaltigkeit

Stahlflaschenkarren

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 18 von 18

Stahlflaschenkarren
In vielen Bereichen der industriellen Fertigung müssen wichtige Verbrauchsstoffe vom Lagerplatz zum Einsatzort transportiert werden. Abhängig von Gewicht und Gefährdungspotential stellt der Transport den Anwender vor eine Herausforderung. Dies gilt in hohem Maße für den Transport von Gas und Druckluft in Stahlflaschen. Druckbehälter stellen bei unsachgemäßem Gebrauch eine große Gefahr dar und müssen während des Transports vorsichtig behandelt werden. Aus diesem Grund gibt es eine spezielle Sackkarre für den Transport von Stahlflaschen und Druckbehältern. Diese wird Stahlflaschenkarre oder Gasflaschenwagen genannt.

Nicht zuletzt gelten Richtlinien und Gesetze für die Lagerung und den Transport dieser Produkte. Eine Stahlflasche ist zwar robust und ihr Ventil muss durch eine Schutzkappe gesichert sein. Die transportierten Gase sind unter Umständen leicht entzündlich und explosiv. Eine unkontrollierte Entladung des Inhalts einer Stahlflasche kann die Flasche zum Geschoss werden lassen, das in der Lage ist, Wände zu durchschlagen.

Stahlflaschenkarren
Stahlflaschen sind vielen Anwendern auch aus dem privaten Gebrauch bekannt: von Helium zur Befüllung von Luftballons über Druckluft in Autowerkstätten bis hin zu Propangas für den Grill oder beim Camping. Nicht zu vergessen ihre Verwendung als relativ kleine und leichte Taucherflasche.

Um die Ansprüche an den Komfort während des Transports und die sicherheitstechnischen Anforderungen zu erfüllen, wurde die Gasflaschenkarre oder Stahlflaschenkarre entwickelt. In ihrem Grundaufbau ähneln sie einer herkömmlichen Sackkarre. Ihr spezieller Zuschnitt legt sie auf eine Anwendung fest. Für anderes Transportgut als schwere Stahlflaschen sind sie nicht geeignet.

Stahlflaschenkarren werden in unterschiedlichen Ausführungen angeboten. Für den Transport auf kurzen, ebenen Strecken im Innenbereich finden sich stabile, geschweißte Stahlkonstruktionen mit vier Lenkrollen aus Vollgummi und zwei Feststellern. Diese kleinen Wagen werden als Stahlflaschenroller bezeichnet. Weitere Merkmale sind eine am Durchmesser der zu transportierenden Flasche angepasste Aufstellfläche sowie eine Sicherungskette. Daneben gibt es die den Sackkarren ähnelnden Stahlflaschenkarren, die anstelle der Rollen über zwei Räder verfügen. Beliebt ist eine stoßdämpfende Luftbereifung.

Die Schaufel ist auf eine bestimmte Flaschengröße zugeschnitten und bietet seitliche Kanten gegen Verrutschen der Flaschen. In mittiger Höhe sind zwei Aufnahmeholme, welche die Flasche umklammern. An diesen ist eine Sicherungskette befestigt. Die Tragkraft der Gasflaschenkarren reicht von 50 bis 250 kg. Es gibt Ausführungen, die zwei Stahlflaschen nebeneinander aufnehmen können. Als zusätzliche Stütze im gekippten Zustand kann eine dritte Rolle auf halber Höhe des Stahlrahmens vorhanden sein.

* Preise inkl. gesetzl. MwSt. frei Haus innerhalb Deutschlands