05137-7049834       Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands     2% Rabatt bei Vorkasse      Nachhaltigkeit

Ratgeber über den Einsatz von Lithium Ionen Akkus bei Elektrohubwagen und Deichselstaplern

Steigender Arbeitsdruck, enge Fristen und Auftragsspitzen, die schwer einzuschätzen sind: Die Dynamik des Logistikgeschäfts verändert die Anforderungen an Hubwagen und Gabelstapler. Erstens müssen sie ständig verfügbar, flexibel und einsetzbar sein, gleichzeitig sind Sicherheit und Wirtschaftlichkeit wichtig. Heutzutage verändert die Elektromobilität nicht nur die Automobilwelt. Die Lastkraft-Industrie ist hier seit Langem ein Vorreiter. Seit einiger Zeit besteht eine zunehmende Nachfrage nach elektrischen Gabelstaplern anstelle von Gabelstaplern mit Verbrennungsmotoren.

Lithium-Ionen-Hubwagen und Deichselstapler sind in erfolgreichen Unternehmen nicht die Zukunft, sondern Gegenwart. Denn warum warten, um effizienter, nachhaltiger und sicherer zu werden, wenn die Lösung so einfach ist? Die Lithium-Ionen-Technologie ist - vom revolutionären, benutzerfreundlichen Ladesystem bis zum Umweltwert - die einzig logische Maßnahme für die Optimierung Ihres Unternehmens. Palettenhubwagen, Stapler, horizontale Kommissionierer - alle elektronisch und alle, um Ihr Unternehmen zu optimieren. Einige sind mit einem fest installierten Lithium-Ionen-Akku, einige von ihnen haben alle Rekorde gebrochen und andere haben sogar Designpreise erhalten.

Ob Warentransport, Beladung in Lkws oder Verladung in Lagern: Elektrische Hubwagen reduzieren den Aufwand für den Warentransport und sind heute ein wesentlicher Bestandteil der modernen Logistik und Lagerhaltung. Praktische Fahrzeuge werden immer dann eingesetzt, wenn die menschliche Kraft allein nicht mehr ausreicht, um Waren und Güter zu transportieren - ob in Bodennähe oder in der Höhe. In unserem Artikel erfahren Sie, welche Arten von elektrischen Lithium-Ionen-Hubwagen es gibt, welches Modell Ihren Anforderungen am besten entspricht und was Sie während des Betriebs berücksichtigen müssen.


Leistungen der Lithium-Ionen-Akkus bei Elektrohubwagen


Lithium-Ionen-Hubwagen und Deichselstapler unterstützen Sie proaktiv bei Ihren täglichen Lagerarbeiten wie dem Laden und Transportieren von Waren in Lagern oder Tiefkühlhäusern über kurze, mittlere und lange Strecken. Lithium-Ionen-Stapler eignen sich zur Lagerung und Handhabung sowie zur regelmäßigen Kommissionierung - für jede Hubhöhe und jeden Transportweg.

Neben dem elektrischen Antrieb können Sie sich auf die Vorteile von Lithium-Ionen-Batterien verlassen! Profitieren Sie von langen Laufzeiten im Mehrschichtbetrieb mit schneller und mittlerer Batterieladung. So sind Ihre Hubwagen fast rund um die Uhr verfügbar und senken Ihren Energieverbrauch um bis zu 20 Prozent. Wartungsfreie Lithium-Ionen-Batterien eliminieren zudem vollständig eventuelle Wartungskosten. Sparen Sie Zeit und Geld, indem Sie sich für Li-Ionen-Hubwagen und Deichselstapler entscheiden.

Lithium-Ionen-Stapler eignen sich ideal für die Lagerung und Handhabung sowie für die gelegentliche Kommissionierung, für jede Hubhöhe und Transportentfernung. Lithium-Ionen-Gabelstapler können in nahezu jedem Lager oder Kühlhaus eingesetzt werden, da sie sich als vielseitig erwiesen haben. Lithium-Ionen-Hubwagen setzen neue Maßstäbe mit ihrem kompakten Design in Kombination mit sehr hohen Tragfähigkeiten, insbesondere auf engstem Raum.

Verwenden Sie einen Lithium-Ionen-Akku bei Hubwagen dank effizientem Schnell- und Zwischenladen für lange Arbeitszeiten in mehreren Schichten. So sind Ihre Fahrzeuge rund um die Uhr verfügbar. Weiter Vorteile eines Lithium-Ionen-Akkus gegenüber Blei-Akkus sind:

+ Verdoppelt die Energiemenge bei gleichem Volumen
+ Wartungsfrei ohne Batteriesäure
+ Längere Betriebszeit und Verfügbarkeit
+ Geringes Gewicht und konstante Spannung
+ Kann bis zu 100 % der Batterieleistung verbrauchen
+ Doppelt so viele Ladezyklen
+ Kürzere Ladezeiten
+ Das Zwischenladen hat keinen Einfluss auf die Lebensdauer
+ Laden Sie bis zu 50-%-Kapazität in nur 30 Minuten auf
+ Volle Leistung in nur 1,5 Stunden

Die Herausforderung bei Elektrohubwagen ist die Sicherstellung der gleichen hohen Verfügbarkeit wie bei Verbrennungsmotoren. Hier kommt die Lithium-Ionen-Technologie ins Spiel. Sie hat sich im täglichen Gebrauch bewährt, zum Beispiel in Smartphones, und hat gegenüber Blei-Säure-Batterien mehrere Vorteile:

+ KURZE UND SCHNELLE ZWISCHENLAST: Der Akku kann auch bei kurzen Unterbrechungen aufgeladen werden, sodass keine kostspieligen und zeitaufwendigen Batteriewechsel erforderlich sind. Darüber hinaus ist keine komplexe Ladeinfrastruktur mit separatem Batteriefach und Gassaugvorrichtung mehr erforderlich. Das Lithium-Ionen-Batterieladegerät kann andererseits an vernünftigen Punkten auf dem Weg flexibel konfiguriert werden, beispielsweise für das kurzfristige Laden in der Nähe von Unterbrechungsbereichen oder in unmittelbarer Nähe des Anwendungsbereichs, um Reisezeit zu sparen.

+ ERHÖHTE ENERGIEEFFIZIENZ: Bis zu 34 Prozent mehr Energie dank höherer Energiedichte und größerer Gesamtsystemeffizienz. Die Li-ION-Lösung zeichnet sich durch eine besonders hohe Systemeffizienz aus. Die Kombination von Lithium-Ionen-Batterien und dem entsprechenden Ladegerät erhöht den Energieertrag im Vergleich zu Blei-Säure-Batterien um bis zu 30 Prozent. Dies führt zu geringeren Energiekosten.

+ VERFÜGBARKEIT: Für einen reibungslosen und effizienten Logistikbetrieb müssen Lagereinrichtungen und Gabelstapler so zugänglich wie möglich sein. Dies ist eine der Hauptstärken von Lithium-Ionen-Batterien. Im Gegensatz zu Blei-Säure-Batterien ist diese Technologie äußerst effizient und flexibel in Bezug auf Ladezyklen und Frequenz. Li-Ionen-Batterien können einen vollständigen Ladezyklus in nur einer Stunde abschließen. Je nach Nutzungsintensität ist der Hubwagen dank des schnellen Zwischenladens zur Mittagszeit innerhalb weniger Stunden wieder verfügbar.

+ LEISTUNGSFÄHIGES SYSTEM: Kein Leistungsverlust, auch wenn der Akkuladestand sinkt. Darüber hinaus werden Fahrzeughandling und Batteriemanagement optimal koordiniert, beispielsweise über die CAN-Bus-Schnittstelle, über die die Systeme miteinander kommunizieren können. Auf diese Weise gleicht das Batteriesystem Spitzenlasten aus und liefert gleichzeitig immer genügend Energie. Dies schützt den Akku und verlängert die Lebensdauer.

+ NÜTZLICHE LÖSUNG: Kein Austreten gefährlicher Batteriegase und Säuren. Wartungsfrei und leicht zu reinigen. Herkömmliche Blei-Säure-Batterien erfordern eine Reihe von Wartungs- und Servicekosten, die mit Lithium-Ionen-Batterien vollständig entfallen. Dies beinhaltet die Kosten für eine zweite Blei-Batterie, Personalkosten für das Befüllen der Batterien mit Wasser und den Batteriewechsel.


Lithium-Ionen-Akkus sind ideal für fast alle Anwendungen


Die Lithium-Ionen-Technologie ist im Allgemeinen für fast alle Anwendungen geeignet. Ihre Vorteile zeigen sich insbesondere bei intensiver Nutzung wie Mehrschichtarbeit, in Kühlräumen oder beispielsweise in der Getränkeindustrie. Die wartungsfreie und leicht zu reinigende Technologie verhindert Verunreinigungen durch Batteriegase oder Säuren. Daher eignen sich Lithium-Ionen-Batterien auch für besonders empfindliche Arbeitsbereiche wie die Pharma- oder Lebensmittelindustrie. Für Unternehmen, die eine umweltfreundliche Alternative zu ihrer Flotte von Verbrennungsmotoren suchen, sind Lithium-Ionen-Gabelstapler eine gute Wahl.

Lithium-Ionen-Akkus erhöhen die Wirtschaftlichkeit der Hubwagenflotte. Dies ist das Ergebnis der technologischen Vorteile dieses Energiesystems, das zahlreiche zeitliche und finanzielle Vorteile in der täglichen Logistik und der damit verbundenen Infrastruktur bietet. Bei herkömmlichen Batterien wird empfohlen, immer vollständige Ladezyklen zu starten, um die Batterien zu schützen. Bei Lithium-Ionen-Akkus ist die Situation völlig anders: Selbst ein extrem kurzes Zwischenladen von nur wenigen Minuten ist nicht nur zulässig, sondern wünschenswert. Ihr idealer Ladezustand liegt zwischen 20 und 80 Prozent der Gesamtkapazität. Die Lade-Flexibilität erhöht die Gesamtverfügbarkeit des Hubwagens.

Bei einem Unfall mit einem Gabelstapler werden aufgrund seines Gewichts enorme Kräfte erzeugt. Um sicherzustellen, dass Lithium-Ionen-Batterien auch in extremen Situationen geschützt sind, werden sie bei maximaler Belastung einem Crashtest unterzogen. Harter Stahl verhindert, dass die Gabelzinken bei hohen Geschwindigkeiten in das Batteriefach eindringen. Somit entspricht das mechanische Design der Batterie auch den höchsten Qualitätsstandards.

Mit der CAN-Bus-Technologie können Sie den vollständigen Entladungsschutz anpassen. Wenn die minimale verbleibende Kapazität erreicht ist, verringert das Lithium-Ionen-Batteriemanagement die Leistung der Antriebs- und Hubfunktionen. Dieser Wert kann individuell auf das gewünschte Gleichgewicht zwischen Verfügbarkeit und Batterieschutz eingestellt werden. Gute Hersteller bieten für jeden Batterietyp zwei verschiedene Kapazitäten an. Dies ermöglicht es Unternehmen, die Energieversorgung je nach Nutzung auf Fahrzeuge abzustimmen. Beispielsweise kann ein Gabelstapler mit einer großen Batterie in drei Schichten ohne Aufladen während einer Arbeitsschicht verwendet werden.

Die Li-ION-Technologie ist auch in Bezug auf die Sicherheit von Fahrer und Fahrzeug erstklassig. Ingenieure haben ein umfassendes Sicherheitskonzept für das gesamte Batterie- und Fahrzeugsystem entwickelt. Während der Entwicklungsphase werden Batterien einem Programm von speziellen Stresstests und Crashtests unterzogen. Da der von Blei-Säure-Batterien erzeugte Wasserstoff in gefährlichen Sauerstoff-Wasserstoff umgewandelt werden kann, wird dieses Risiko durch die Verwendung von Lithium-Ionen-Batterien beseitigt. Da die Batterien nicht durch Blei ersetzt werden müssen, besteht keine Verletzungsgefahr für den Fahrer. Li-ION-Zellen sind praktisch wartungsfrei, deswegen kommen Bediener in der Praxis nicht mit gefährlichen Säuren in Kontakt.


Rentabilität der Lithium-Ionen-Technologie

Mehrschichtige Sicherheitssysteme für Lithium-Ionen-Batterien erstrecken sich auf die Zellen-, Modul- und Batteriestufe. Darüber hinaus überwacht das Batteriemanagementsystem die optimale Batterienutzung, indem es Fahrzeugfunktionen, Ladevorgänge und das Batteriesystem kontinuierlich inspiziert und koordiniert. Dies verhindert Schäden durch Überdruck, Überhitzung, Überentladung oder Tiefentladung. 

Moderne Energiesysteme sind nicht nur hocheffizient, sondern schützen auch Mensch und Umwelt. Lithium-Ionen-Batterien erfüllen alle Umweltanforderungen. Zum Beispiel arbeiten sie ohne Emissionen. Darüber hinaus ist der Betrieb von Gabelstaplern und Lagereinrichtungen mit dieser Technologie wesentlich energieeffizienter, d. h. bei gleicher Gesamtleistung wird weniger Energie verbraucht.

Selbst die Herstellung von Lithium-Ionen-Batterien produziert weniger Schadstoffe als die Erzeugung herkömmlicher Blei-Säure-Batterien. Ein weiterer Vorteil der Technologie ist eine längere Akkulaufzeit, die zur Schonung der Umweltressourcen beiträgt. Nachhaltigkeit beginnt mit der Herstellung von Batterien und setzt sich über das Ende ihres Lebenszyklus hinaus fort. Denn trotz ihrer langen Lebensdauer erreichen Lithium-Ionen-Batterien schließlich ihr Lebensdauerende. Dann können die Akkus an alle Servicepartner zurückgegeben werden. Von dort werden sie an ein zertifiziertes Recyclingunternehmen geschickt, wo ein umfassendes Recyclingverfahren für Lithium-Ionen-Batterien entwickelt wurde. Die Batterien werden dort zuerst zerlegt und ihre Komponenten anschließend aussortiert. Elektronische Bestandteile und Kabel werden recycelt. Batteriezellen werden geschmolzen, metallurgisch verarbeitet und wertvolle Zellen wie Lithium, Kobalt und Nickel wiederverwendet.

In Logistikzentren, Kühlhäusern oder Lagern müssen Waren nicht nur über kürzere oder längere Strecken transportiert, sondern auch hoch gestapelt werden. Elektrostapler sind für diesen Job am besten geeignet. Sie sind in verschiedenen Hubkapazitäten und Hubhöhen erhältlich. Die maximale Last von bis zu zwei Tonnen kann auf eine Höhe von 5,5 Metern angehoben werden. Einige Modelle verfügen über ein zweites Paar Gabeln, mit denen auch zwei Paletten sicher transportiert werden können. Elektro-Palettenhubwagen sind schwer und müssen mit einer entsprechend leistungsstarken Batterie ausgestattet werden. Ein elektrischer Handstapler ist dagegen die richtige Wahl für harte Hebe- und Senkarbeiten im Lager. Mit verschiedenen Modellen können Sie schnell und sicher Lade- und Montagearbeiten durchführen.


Woraus besteht ein Elektrohubwagen?


Der elektrische Palettenstapler ist eines der wichtigsten Werkzeuge in vielen modernen Lagern. Mit einer Hubhöhe von 1,2 bis 5,6 Metern dient der Elektropalettenstapler zum schnellen und sicheren Transport von Paletten. Er sorgt für ein reibungsloses Be- und Entladen auch unter zeitlich begrenzten Bedingungen und ist beim Umgang mit schweren Lasten unverzichtbar. Die Grundfunktionalität entspricht der eines manuellen Gabelstaplers. Bei der elektronischen Version, wie bei den elektrischen Palettenhubwagen, übernimmt der Elektromotor einen Teil der Arbeit. Elektrostapler bestehen aus folgenden Komponenten:

Hubmast
Zwei Lenkrollen und zwei oder vier Rollen
Schublade
Elektromotor und Batterien zur elektronischen Unterstützung
Bedienelemente

Die Hydraulik hebt Gewichte und hält sie in der Luft. Der Bediener erhält eine elektronische Unterstützung zum Heben und Senken oder ein vollelektrisches Modell zum Anheben und Bewegen von Gütern. Hier ist es üblich, dass alle Palettenhubwagen den Schwerpunkt des Fahrzeugs innerhalb der Kontur des Lastwagens haben. Das Ergebnis ist ein kleiner Wenderadius. Elektrische Palettenstapler erreichen aufgrund ihres höheren Eigengewichts eine größere Hubhöhe als beispielsweise Handstapler. Da es sich bei elektrischen Hochhubwagen um Flurförderzeuge handelt, ist keine Gabelstaplerlizenz erforderlich. Vor dem Gebrauch wird jedoch eine kurze Anleitung empfohlen.

In der Praxis haben elektrische Handstapler viele mögliche Anwendungen. Sie werden hauptsächlich zum Laden und Kommissionieren verwendet. Zugleich ist es auch sinnvoll, sie überall dort einzusetzen, wo es hohe Gestelle oder Paletten gibt. Der Vorteil hierbei ist der energieeffiziente Betrieb sowie das Be- und Entladen von Sprintern, Lkws und Racks. Dies schützt Ihre Mitarbeiter, erleichtert das Bewegen schwerer Paletten und anderer Lasten und bringt somit echte Produktivitätsvorteile.

In kleinen Lagern oder Kühlhäusern kann ein elektrischer Stapler einen normalen Gabelstapler leicht ersetzen. Qualitativ ausgestattete Modelle erreichen eine Tragfähigkeit von bis zu 1,5 Tonnen. Für schwerere Lasten wird anstelle eines elektrischen Staplers ein Gabelstapler verwendet. Ein elektrischer Gabelstapler sollte entsprechend seiner möglichen Verwendung klassifiziert werden.


Für welche Aufgaben sind (voll) elektrische Modelle geeignet?


Wenn der Hubwagen lange Strecken im Lager zurücklegen muss, wird empfohlen, ein vollelektrisches Modell zu kaufen. Der elektrische Handstapler bietet eine besonders ergonomische und produktive Arbeitsweise. Hier unterstützt die Elektronik sowohl den Hub- als auch den Arbeitsprozess, dabei sind keine weiteren Anstrengungen des Mitarbeiters erforderlich. Dies ist nützlich, wenn der Stapler während des Arbeitstages lange Strecken zurücklegen muss. Die Hauptanwendungsbereiche für diese elektrischen Hubwagen sind allgemeine Transportaufgaben mit schweren Lasten und die Kommissionierung. Elektrische Stapler sind je nach Modell mit einem integrierten oder externen Ladegerät ausgestattet. Dies bedeutet, dass das Flurförderzeug entweder direkt an eine 230-V-Steckdose angebracht wird oder der Bodenförderer zuerst an das Ladegerät und dann an die Stromversorgung angeschlossen wird.

Der elektrische Gabelstapler eignet sich zum einfachen Heben und Senken einer Vielzahl von Paletten in Regalsysteme, zum Beladen von Lkws, Anhängern und Transportern sowie für verschiedene Arbeiten in engen Lagern. Der große Vorteil von elektrisch betriebenen Staplern besteht darin, dass (mittlere) lange Transportwege leicht zurückgelegt und Waren mühelos angehoben werden können.

Elektrische Scherenbühnen können Lasten nicht nur bewegen, sondern auch auf eine ergonomische Arbeitshöhe heben. Neben der Bequemlichkeit der Arbeit hat dies einen weiteren Vorteil: Die zu transportierenden Waren müssen nicht neu verladen werden, sie können in einem Schritt verarbeitet und transportiert werden. Hierzu ist unter den Gabeln ein spezieller Scherenmechanismus angebracht, der sich mit dem sogenannten Stanzschlag öffnet. Die standardmäßige maximale Hubhöhe liegt bei vielen Modellen zwischen 80 und 90 cm, bei einigen Sonderausführungen sind jedoch Höhen bis zu 300 cm möglich. Die größtmögliche Hubkraft der Scherenbühne beträgt ca. eine Tonne.

Aufgrund ihres Designs sind elektrische Palettenhubwagen erheblich größer und schwerer als ihre manuellen Gegenstücke. Der Elektromotor und die Batterie müssen zwischen der Deichsel und den Gabeln platziert werden. Mit zunehmender Leistung wird das Gerät größer und schwerer, was sich wiederum auf die Flexibilität im täglichen Gebrauch auswirkt.

Lithium-Ionen-Batteriepalettenwagen sind die Lösung: Im Vergleich zu anderen Typen (z. B. Blei) mit analogen Eigenschaften sind die Batterien nicht nur wesentlich billiger zu kaufen, sondern auch viel kompakter und leichter. Infolgedessen können Sie aufgrund ihrer Verwendung das eigene Gewicht und die Abmessungen erheblich reduzieren. Dies macht die Lithium-Ionen-Batterie-Palettenwagen nicht nur deutlich wendiger und flexibler, sondern nimmt aufgrund ihrer geringeren Größe auch weniger Platz ein.

Vergleich unterschiedlicher Batterietypen


Die Akkus sind das Herzstück des elektrischen Hubwagens. Elektrische Palettenhubwagen sind derzeit mit einem der folgenden drei Batterietypen ausgestattet: Lithium-Ionen, Blei-Säure oder Gel. Die folgende Auflistung gibt einen Überblick über die Eigenschaften und Vorteile dieser Batterien.

Lithium-Ionen: Die kurze Ladezeit und die lange Betriebszeit sowie die mangelnde Wartung sprechen für diesen Batterietyp. Der Akku ist in kurzer Zeit vollständig aufgeladen. Erhaltungsladen ist in den Pausen ebenfalls kein Problem und stellt sicher, dass das Fahrzeug jederzeit auf Lager betriebsbereit ist. Bei zu geringer Verwendung werden die Lithium-Ionen-Batterien nicht beschädigt.

Blei-Säure: Blei-Säure-Batterien werden häufig in elektrischen Palettenhubwagen verwendet. Hohe Zellenspannung und Übertragung sehr hoher Ströme in sehr kurzer Zeit sind die Argumente für die BS-Batterie. Bei richtiger Pflege und Wartung hat der Akku eine lange Lebensdauer und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Wartungskosten: Füllen Sie regelmäßig destilliertes Wasser nach und vermeiden Sie eine Tiefenentladung von weniger als 20 %.

Gel: AGM Gel- und AGM-Batterien sind spezielle Arten von Blei-Säure-Batterien. Der Unterschied besteht darin, dass die Batterien geschlossen sind und kein Wasser hinzugefügt werden muss. Daher sind sie wartungsarm. Darüber hinaus sind Blei-Gel- oder Blei-Vlies-Batterien weniger empfindlich bei Tiefenentladung, müssen jedoch regelmäßig aufgeladen werden. Ihre Leistung ist minimal geringer als die von Blei-Säure-Batterien.

Welche Batterie ist somit für die Anwendungen in Lagern und Kühlhäusern geeignet? Der Li-Ionen-Akku ist für zeitweiligen und unregelmäßigen Gebrauch einsetzbar, da der Akku nicht beschädigt oder entladen werden kann und wartungsfrei ist. Dank des einfachen Batteriewechselsystems und des schnellen Ladens, z. B. bei Arbeiten in mehreren Schichten, ist er auch für den Dauereinsatz ohne lange Unterbrechungen ausgelegt.

Wechseln Sie zu Lithium-Ionen-Palettenhubwagen und nutzen Sie die Lithium-Ionen-Energie. Lithium-Ionen-Palettenwagen unterstützen Sie proaktiv bei Ihren täglichen Lagerarbeiten wie dem Laden und Transportieren von Waren über kurze, mittlere und lange Strecken. Beim elektrischen Antrieb können Sie sich voll auf die Vorteile von Lithium-Ionen-Batterien verlassen! Profitieren Sie von langen Laufzeiten im Mehrschichtbetrieb mit schneller und mittlerer Batterieladung. So sind Ihre Hubwagen rund um die Uhr verfügbar. Sie können Ihren Energieverbrauch auch um bis zu 20 Prozent senken.

Der Elektromotor ist das Herzstück des Elektropalettenwagens. Der Motor sorgt für elektrischen, energiesparenden Antrieb und das Anheben des Palettenhubwagens. Der Elektromotor treibt auch die Hydraulik an. Bei den meisten Modellen ist der Motor am Ende der Deichsel montiert und für Wartungsarbeiten leicht zugänglich.

Eine gute Batterie ist für den Betrieb eines elektrischen Palettenhubwagens sehr wichtig. Hier gibt es Modelle mit Blei-Gel-Batterien und Modelle mit innovativen Lithium-Ionen-Batterien, die kompakter und leichter sind und gleichzeitig die gleiche Leistung beibehalten. Einige Hubwagenmodelle sind mit austauschbaren Lithium-Ionen-Batterien ausgestattet, die jederzeit ausgetauscht werden können. Dies bedeutet, dass der elektrische Palettenhubwagen fortlaufend verwendet werden kann.


Leistung, Effizienz und Zuverlässigkeit sprechen für Lithium-Ionen-Akkus


Optimierte Antriebs- und Hubmotoren sind optimal auf die Anforderungen des elektrischen Palettenhubwagens abgestimmt. Ein geringer Stromverbrauch sorgt für eine lange Batterielebensdauer des elektrischen Palettenhubwagens. Dank des ergonomisch geformten Griffs wird der elektrische Palettenhubwagen mit Wippschaltern angehoben und abgesenkt und über Kippknöpfe bewegt. Auf diese Weise können Sie einfach zwischen den jeweiligen Funktionen wechseln.

Manchmal reichen die Standardgrößen von Elektrohubwagen nicht aus. In diesem Fall kann Ihnen eine kompetente Auswahl an Sonderkonstruktionen helfen. Wir können einfache Modifikationen wie spezielle Mistgabellängen schnell und kostengünstig implementieren. Die neueste Lithium-Ionen-Batterietechnologie ermöglicht ein schnelleres Laden und Entladen.

Die Lebensdauer eines elektrischen Palettenhubwagens hängt von der Art und Häufigkeit der Nutzung ab. Bei ordnungsgemäßer Verwendung und regelmäßiger Wartung hält ein Palettenhubwagen mehrere Jahre. Daher beträgt die Herstellergarantie 2-5 Jahre. Abgenutzte Teile müssen möglicherweise früher ausgetauscht werden.

Somit ist klar, dass diese Technologie für zeitkritische Prozesse in der Lebensmittellogistik eingesetzt werden kann. Die Industrie unterscheidet zwischen Trockenfutter, Frischlebensmittel und Tiefkühlkost. Während trockene Lebensmittel bei normaler Raumtemperatur aufbewahrt werden, sollten frische Lebensmittel wie Milchprodukte, Würste, frisches Fleisch und frischer Fisch sowie Obst und Gemüse bei 2 bis 4 oder 8 Grad Celsius gelagert werden. Diese Produkte haben in der Regel eine kurze Haltbarkeit. Tiefkühlkost und Eiscreme werden auch bei Minustemperaturen von -18 Grad Celsius und darunter gelagert.

Ist es wirtschaftlich, Lithium-Ionen-Batterien in Kühl- oder Gefrierbereichen zu verwenden? Oder sollten Sie sich vor Kapazitätsverlust und damit verkürzter Akkulaufzeit hüten? Viele Flottenbetreiber wissen noch nicht, dass die Verwendung von Lithium-Ionen-Batterien aus mehreren Gründen auch unter extremen Umgebungsbedingungen sinnvoll ist. Einige Batteriesysteme wurden speziell für Flurförderzeuge entwickelt und sind in einer Kühlhausversion erhältlich. Diese Systeme unterscheiden sich von herkömmlichen Batterien, die in privaten Anwendungen verwendet werden, dadurch, dass sie ein wesentlich stärkeres Design, hochwertige Einzelzellen und -module sowie anspruchsvollere Sicherheitskomponenten aufweisen.

Aufgrund einer Schutzhülle und der während des Betriebs erzeugten Wärme kühlt ein Batteriesystem nicht so schnell ab und arbeitet auch bei niedrigen Temperaturen normal. Eine Kühlhausversion verfügt außerdem über ein Temperaturregelsystem, das die Temperatur in den Modulzellen regelt.

Fazit


Lithium-Ionen-Akkus bestehen aus elektrochemischen Lithiumverbindungen. Sowohl die Anode als auch die Kathode und der Elektrolyt enthalten Lithiumionen, was gegenüber früheren Batterien viele Vorteile bietet. Lithium-Ionen-Batterien haben eine höhere spezifische Energie, sind thermisch stabil und relativ unempfindlich gegenüber dem Memory-Effekt. Aufgrund der besonderen Eigenschaften des chemischen Elements Lithium sind insbesondere kleine und kompakte Konstruktionen möglich. Damit ist die Lithium-Ionen-Batterietechnologie nicht nur für Flurförderzeuge und andere großtechnische Anwendungen (wie Elektrofahrzeuge), sondern auch für Smartphones geeignet.

* Preise inkl. gesetzl. MwSt. frei Haus innerhalb Deutschlands