05137-7049834     05137-7049835     Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands     2% Rabatt bei Vorkasse

Kaufberatung Scherenhubwagen

Scherenhubwagen

Logistik ist ein Schlagwort, das für jeden Unternehmer von umfassender Bedeutung ist. Egal, ob es sich um einen weltumspannenden Konzern oder einen kleinen Familienbetrieb handelt - effiziente Lösungen für den innerbetrieblichen Transport sind überall gefragt. Scherenhubwagen nehmen unter den verschiedenen Typen von Hubwagen eine Sonderrolle ein, denn sie weisen einen erheblich vergrößerten Hubbereich auf. Dies obwohl sich ein Scherenhubwagen mit abgesenkten Gabeln rein äußerlich nur wenig von einem normalen Hubwagen für Europaletten unterscheidet. Im Gegensatz zum Hochhubwagen hat ein Scherenhubwagen kein aufragendes Hubgerüst, an dem die Gabeln heraufgezogen werden. Ein Scherenhubwagen unterscheidet sich im Wesentlichen nicht sehr von einem herkömmlichen Handhubwagen und kann auch wie ein solcher eingesetzt werden. So kann man mit den Metallzinken des Geräts wie gewohnt Transportpaletten, Gitterboxen und ähnliche Verpackungsmittel aufnehmen und auf ebenen Flächen hin- und her bewegen.

Scherenhubwagen für ergonomisches Be- und Entladen von Paletten

Genau wie der normale Hubwagen verfügt der Scherenhubwagen über starre Lastrollen an der Zinkenspitze und zwei lenkbaren Rollen auf der Griffseite. Der Griff hat die gewohnte Doppelfunktion als Lenkstange und als Hebel für die Hydraulikpumpe, mittels der die Lasten angehoben werden können. In der Griffmitte befindet sich nach wie vor das Hydraulikventil, mit welchem man auf Heben, Fahren und Absenken schalten kann. Der einzige Unterschied zwischen gewöhnlichen und Scherenhubwagen besteht in der Hubhöhe. Während gewöhnliche Hubwagen nur in der Lage sind Paletten, Container und sonstige Behältnisse so weit vom Boden anzuheben, dass sich die Güter bewegen lassen, bietet ein Scherenhubwagen die Möglichkeit eine Last bis auf 800 mm anzuheben. Dabei fahren die zwei Namen gebenden Scherenträger die Gabelzinken von unten empor und bilden ein stabilisierendes X. Seitenstabilisatoren, die bei eingefahrenen Gabeln vom Boden frei sind, werden beim Ausfahren gegen den Fußboden gepresst und vermindern so ein Umkippen des Gefährts. So lassen sich bis zu 1.000 kg problemlos auf jede gewünschte Arbeitshöhe bringen.

Einsatzbereiche von Scherenhubwagen

Durch ihre Hebefunktion können die praktischen Transportgeräte sowohl in Produktions- wie auch in Lagerstätten die Arbeitsabläufe vereinfachen und beschleunigen. Die Hubhilfen ersparen einem Arbeiter das mühsame Anheben einzelner Gegenstände. Stattdessen lassen sich schwer beladene Paletten auf eine ergonomisch günstige Höhe bringen und lassen sich dann ohne Bücken be- und entladen. Das spart kurzfristig Kraft und sogar ein wenig Zeit, langfristig lassen sich Rückenleiden vermeiden und Ausfallzeiten verringern. Beim Zählen in der Wageneingangskontrolle, beim Zusammenstellen und Verpacken von ausgehender Ware und bei der Bestückung von Maschinen können Scherenhubwagen wertvolle Dienste erweisen. Daneben handelt es sich bei Scherenhubwagen stets auch um eine Kombination aus Hubwagen und mobilem Hubtisch. Die geladene Palette auf den Hubgabeln kann im angehobenem Zustand zur Arbeitsplatte werden, um darauf Werkstücke zu bearbeiten oder Reparaturen durchzuführen. Für einige Modelle sind auch Plattformen erhältlich, die sich passgenau auf die Gabeln legen lassen und eine glattere und geschlossenere Arbeitsfläche bieten als eine Holzpalette. Zumindest im Sonderbau sind solche abnehmbaren Plattformen meist realisierbar. Da sich der Scherenhubwagen mit angehobenen Gabeln sicher aufbockt, ist ein unbeabsichtigtes Verrutschen oder Wegrollen ausgeschlossen.

Edelstahl-Scherenhubwagen

Viele Hersteller bieten spezielle Ausführungen, die für den Einsatz in Lebensmittelbereichen und Reinräumen ausgelegt sind. Solche Scherenhubwagen sind komplett aus Edelstahl gefertigt und daher ideal für die Verwendung in Pharmaunternehmen, Krankenhäusern und Lebensmittelbetrieben. Neben manuellen Edelstahlscherenhubwagen gibt es auch solche mit elektrischer Unterstützung. Edelstahl ist extrem widerstandsfähig, neigt kaum zur chemischen Reaktion mit anderen Stoffen (daher die Vorsilbe "Edel") und rostet nicht. Durch seine vielen vorteilhaften Eigenschaften bedarf Edelstahl keiner schützenden Lackierung, die unter mechanischer Einwirkung wieder absplittern und so für in sensiblen Bereichen verhängnisvolle Verunreinigungen sorgen könnte. Scherenhubwagen aus Edelstahl lassen sich problemlos intensiv reinigen, da das Material so unempfindlich ist und nicht rostet.

Elektrische Scherenhubwagen

Ausführungen mit elektrischer Hubfunktion werden mit Akkus betrieben und gerne auch als höhenverstellbarer Arbeitstisch genutzt. Das ist zwar grundsätzlich auch mit manuellen Scherenhandhubwagen möglich, daher wird gelegentlich auch von Hubtischwagen gesprochen. Bei diesem Begriff besteht allerdings Verwechslungsgefahr mit fahrbaren Hubtischen, die sie bei Hubwagen.de ebenfalls kaufen können und auf welche die Bezeichnung besser zutrifft. Bei den elektrischen Scherenhubwagen gestaltet sich das Anheben und Absenken der Palette bzw. Plattform auf den Gabeln gleichmäßiger, sicherer und müheloser als bei ihren manuellen Pendants, weshalb sie für die Verwendung als mobile Arbeitsbühne bevorzugt werden. Elektrische Scherenhubwagen verfügen über einen Elektromotor für die Hubhydraulik. Modelle, die gleichzeitig auch einen Motor für den Antrieb aufweisen, sind unüblich.

Worauf bei Scherenhubwagen zu achten ist…

Scherenhandhubwagen werden eigens für das Heben und Transportieren von Gütern auf glattem Untergrund ohne Unebenheiten gebaut. Um ein Umstürzen zu vermeiden, sollte man die Geräte auch nur dafür verwenden und zudem stets aufpassen, dass das Gewicht der Beladung auf beiden Gabelzinken gleichmäßig verteilt ist. Darüber hinaus sollte der Schwerpunkt der Waren stets zwischen den Lenk- und den Lastrollen liegen, sodass der Hubwagen auch nicht nach vorne oder hinten kippen kann. Wer Hubvorrichtung und sonstige Funktionselemente des Gerätes regelmäßig wartet, wird dank der stabilen Bauweise lange Freude an seinem Scherenhubwagen haben.



1. Scherenhubwagen: eine Übersicht

Hubtischwagen

Wirtschaftliches Denken und Handeln gehören in allen Betrieben zur Unternehmensphilosophie. Einerseits muss in Betriebsmittel investiert werden damit die Produktionsprozesse funktionieren, aber andererseits sollen sich diese Kosten auch in immer kürzerer Zeit amortisieren. Somit liegt der Fokus stets darauf, optimale Arbeitsmittel zu beschaffen. Ein klassischer Hubwagen für Europaletten ist nach wie vor eine günstige und praktische Möglichkeit, schwere Lasten innerhalb von Fertigungshallen zu bewegen. Ein gewöhnlicher Gabelhubwagen befördert Lasten jedoch vornehmlich horizontal. Möchte man das Transportgut zugleich variabel heben und senken können, sollte man einen Scherenhubwagen kaufen. Einen Scherenhubwagen können Sie wie einen Hubwagen benutzen, da seine Abmessungen fast identisch sind. Zusätzlich profitieren Sie dabei aber von deutlich erweiterten Anwendungsmöglichkeiten.

Dank einer einfachen Technik lässt sich das Transportgut mit einem Scherenhubwagen auf eine Höhe von bis zu einem Meter anheben. Dadurch kann zum Beispiel beim Kommissionieren die Ware in ergonomischer Höhe bereitgestellt werden. Beim Warenumschlag von einem Lkw oder einer Rampe lässt sich damit der Höhenunterschied ausgleichen und Sie können mit einem Scherenhubwagen auch Tische, Bänke oder ähnliche Konstruktionen transportieren. Bei Hubwagen.de finden Sie Scherenhubwagen in großer Auswahl. Als Sonderausführung können Sie den manuellen Scherenhubwagen auch in Edelstahl online bestellen. Gegenüber der Standardversion bietet die Edelstahlausführung den Vorteil dauerhaften Korrosionsschutzes und leichter Abwaschbarkeit. Da Edelstahl zudem ausgesprochen hart ist, bietet diese Ausführung zudem eine allgemein hohe Widerstandsfähigkeit und geringen Verschleiß. Die hochwertigen Nylon-Rollen sind ebenfalls besonders schmutzunempfindlich und materialecht. Damit ist der Edelstahl-Scherenhubwagen besonders für den Einsatz in Hygiene- und Reinräumen prädestiniert.

Bei einem elektrischen Scherenhubwagen erfolgt das Heben und Senken ohne Muskelkraft und kann per Hebelschalter fein dosiert werden. Kombiniert mit einem elektrischen Antrieb kann ein Elektro-Scherenhubwagen eine große Arbeitserleichterung und ein Plus an Ergonomie für die Mitarbeiter bedeuten. Die Motorisierung kompensiert auch das im Vergleich zu herkömmlichen Gabelhubwagen leicht erhöhte Eigengewicht eines Scherenhubwagens. In der Regel heben Scherenhubwagen egal welcher Bauart eine Trag- und Hebekraft von etwa einer Tonne. Wer vergleichbare Lasten höher als einen Meter heben möchte, kann auf einen Hochhubwagen zurückgreifen. Bei Hubwagen.de können Sie Edelstahl-Scherenhubwagen, manuelle Scherenhubwagen und elektrische Scherenhubwagen online bestellen.


2. Was ist ein Scherenhubwagen?

elektrischer-scherenhubwagen

Im Gegensatz zum klassischen Hubwagen dient der Scherenhubwagen nicht nur der Beförderung von Boxen und Paletten, sondern auch dem Anheben derselben in ergonomische Arbeitshöhe. Die Hubhöhe entspricht daher meist der eines Arbeitstisches. Auf diese Weise kann Ware von Palette auch aus einer stehenden Position heraus bequem bearbeitet werden. Ein anstrengendes und auf die Dauer belastendes Bücken wird somit vermieden. Der entscheidende Vorteil des Scherenhubwagens zeigt sich darin, dass die zu transportierenden Waren nicht umgeladen werden müssen. Außerdem können sie auf diese Weise in einem Arbeitsschritt bearbeitet und transportiert werden. Weiterhin läßt sich der Arbeitsplatz mithilfe eines Scherenhubwagens ergonomischer gestalten, da die Hubhöhe größer ausfällt. Arbeitsbedingte Schäden an Rücken und Wirbelsäule können so vermieden werden.

Der Scherenhubwagen unterscheidet sich vom herkömmlichen Hubwagen für Europaletten dadurch, dass sich unterhalb der Gabeln eine spezielle Scherenmechanik befindet. Beim Gabelhubwagen werden durch das Betätigen der Hydraulikpumpe mithilfe des Hubzylinders und der Lastrollen die Hubgabeln einige Zentimeter nach oben gedrückt. Das reicht um die Palette über kleinere Bodenunebenheiten verfahren zu können. Beim Scherenhubwagen hingegen wird das Gestänge durch den Stempelhub geöffnet. Solange die Hubhöhe dabei im niedrigen Bereich bleibt, ist der Scherenhubwagen verfahrbar.

Wird eine bestimmte Hubhöhe überschritten, bocken die ausgefahrenen Scherenschenkel den Hubwagen auf. Ab jetzt erfüllt der Scherenhubwagen die Funktion eines Hubtisches. Beim gewöhnlichen Handhubwagen ist die Hubhöhe auf rund 20 Zentimeter beschränkt. Mithilfe eines Scherenhubwagens kann die Last durch die Scherenmechanik und den längeren Hydraulikstempel in größere Höhen transportiert werden, wobei die maximale Höhe bei etwa 80 bis 90 Zentimetern liegt.

Die grundlegende Funktion eines Scherenhubwagens ist die Aufnahme von Lasten auf Palette. Diese kann er wie ein gewöhnlicher Hubwagen umherfahren und wieder absetzen. Zusätzlich kann er aber bei Bedarf zum Hubtisch werden, der die Palette auf ergonomische Arbeitshöhe anhebt. In der Regel beträgt die Tragkraft von Scherenhubwagen eine Tonne, was weniger ist als die 1,5 bis 2,5 Tonnen, die Niederhubwagen zu heben im Stande sind. Das ist auf die aufwendigere Konstruktion der Scheren zurückzuführen, welche die wesentlich größere Hubhöhe ermöglicht.

Scherenhubwagen werden hauptsächlich im Hinblick auf Warenab- und Zuführung eingesetzt. Dabei ist es erforderlich, die zu bearbeitenden Materialien auf die Höhe eines Arbeitstisches zu bringen. Das Gerät wird außerdem zur Regalbestückung und Warenkommissionierung verwendet. Im industiellen Bereich findet das Flurförderzeug auch Anwendung im Transport von Waren und Werkstücken zu unterschiedlichen Arbeitsplätzen. Dabei besteht ein weiterer Vorteil darin, dass das Umpacken und Umladen der Waren auf diese Weise entfallen kann.

Schweres Heben von Lasten sowie Bückbewegungen jeder Art schaden oftmals der Wirbelsäule. Diese gesundheitliche Belastung kann mit dem Einsatz eines Scherenhubwagens vermieden werden. Das Arbeitsgerät weist eine Belastbarkeit von rund einer Tonne auf und kann eine maximale Höhe von 80 Zentimetern erreichen. Aufgrund dieser Tatsache ist der Scherenhubwagen flexibel einsetzbar und ermöglicht außerdem eine angenehme Körperhaltung. Er kann als Werkbank, Hubtisch oder als Gabelhubwagen verwendet werden. Weiterhin wird er mithilfe von zusätzlichen Beinen ab einer bestimmten Höhe gesichert. Das Senken oder Heben von Gütern wird entweder elektrohydraulisch oder manuell umgesetzt. Elektrisch unterstützt geht das Heben von schweren Paletten natürlich leichter von der Hand. Elektrische Scherenhubwagen verfügen meist über eine Batterie mit einer Leistungsstärke von ca. 70 Ampere.


3. Was für Scherenhubwagen gibt es?

Edelstahl-Scherenhubwagen

Im Handel finden Sie Scherenhubwagen deren Tragfähigkeit von c.a. 150 Kilogramm bis hin zu 1 000 Kilogramm und mehr reicht. Die Fabrikate verfügen entweder über einen manuellen oder über einen elektrischen Antrieb. Beide Varianten funktionieren in der Regel über eine Hydraulikpumpe. Beim elektrischen Scherenhubwagen wird diese elektrisch unterstützt. Hierzu verfügt er über einen leistungsstarken Akku. Beim Absenken oder Anheben von Lasten mit elektrisch betriebenen Geräten muss keine Muskelkraft eingesetzt werden. Allerdings treibt. Die verbaute Elektronik sorgt allerdings auch für einen höheren Anschaffungspreis. Zudem fallen beim wiederaufladen der Batterie geringfügige Betriebskosten für Strom an.

3.1 Aufbau und Ausstattung

Es gibt Scherenhubwagen mit fest montierten oder abnehmbaren Plattformen. Die Abgrenzung zum Segment der fahrbaren Hubtische ist hier fließend. Gängig sind allerdings Scherenhubwagen mit Hubgabeln zur Aufnahme von Paletten oder Gitterboxen. Ihre Hubhöhe liegt in der Regel zwischen 800 bis 1.000 mm. In der Folge befindet sich die geladene und angehobene Palette für den Arbeiter in einer ergonomischen Arbeitshöhe. Die praktischen Modelle verfügen meist über starre Lastrollen an der Spitze der Zinken. Außerdem sind sie mit zwei lenkbaren Rollen und einem Griff ausgestattet, der als Lenkstange fungiert. Einige Fabrikate sind sogar mit zusätzlichen Hand- oder Parkbremsen versehen. Mit dem Standardmodell eines Scherenhubwagens können Paletten oder Transportbehälter mit entsprechenden Einfahr-Aussparungen im Bodenbereich aufgenommen und im Lager bewegt werden. Hierin steht der Scherenhubwagen dem gewöhnlichen Hubwagen in nichts nach. Erst wenn sich die Scheren unter den Gabeln ausfahren, kommt der Unterschied dem wahren Wortsinn nach zum Tragen.

3.2 Manuelle oder elektrische Hubhydraulik

Zum Anheben von Paletten mit einem Scherenhubwagen über eine Höhe von ca. 10 cm hinaus sollten diese sich unbedingt auf einem ebenen und festen Untergrund befinden. Zudem ist es zum Erreichen der vollen Hubhöhe wichtig, dass die Lasten gleichmäßig auf der Palette verteilt werden. Mit der beladenen Palette wandert auch der Schwerpunkt des Scherenhubwagens in die Höhe. Damit das Gesamtkonstrukt nicht umkippen kann, bockt sich der Scherenhubwagen ab einer bestimmten Hubhöhe auf, so dass er nicht mehr weiter verfahren werden kann bis die Gabeln wieder abgelassen worden sind. Der Scherenhubwagen stellt also keine Alternative zum Hochhubwagen dar, da er Paletten nicht in höhere Regalebenen verladen kann. Die Hubhöhe dient hier allein der verbesserten Ergonomie während des Be- und Entladens der Palette.

3.3 Edelstahl-Scherenhubwagen für harte Umgebungsbedingungen

Für den Einsatz in hygienesensiblen Bereichen wie etwa der Lebensmittelindustrie, in Krankenhäusern oder der pharmazeutischen Industrie bietet sich der Einsatz von Scherenhubwagen aus Edelstahl an. Edelstahl ist in der Regel rostfrei und hält dadurch problemlos regelmäßigen und intensiven Reinigungsvorgängen stand. Da das edle Metall auch darüber hinaus kaum zur Reaktion mit anderen Elementen neigt, bedarf es keiner schützenden Lackierung, die bei entsprechender mechanischer Einwirkung absplittern könnte. Besonders wenn es auf Lebensmittelechtheit ankommt, ist Edelstahl gefragt. Auch Scherenhubwagen sind Ausführungen aus Edelstahl erhältlich.

Manuelle Scherenhubwagen lassen sich optimal verwenden, wenn die Güter für eine längere Zeit auf der gleichen Höhe gehalten werden sollen. Wird allerdings die Arbeitshöhe häufig gewechselt, dann sollten Sie lieber auf einen Elektro-Scherenhubwagen setzen. Dieser erspart Ihnen dann viel Zeit und Muskelkraft. Das gilt umso mehr, je schwerer zu bewegenden und zu hebenden Lasten sein sollen. Häufiges Bücken bleibt Ihnen bei der Arbeit mit einem Scherenhubwagen, ob manuell oder elektrisch, in jedem Falle erspart.


4. Wie funktioniert ein Scherenhubwagen?

Plattform-Scherenhubwagen

Ein Scherenhubwagen ist sowohl ein Transport- als auch ein Arbeitstisch. Dank der Hebefunktion sind diese Flurförderzeuge in der Lage, die Mitarbeiter eines Betriebes beim Heben und Verladen von Ware und Stückgut von oder auf Palette zu entlasten. Der Scherenhubwagen hat seinen Namen von den beiden sich scherenartig kreuzenden Trägern, welche die Hubgabeln aufständern und für die gegenüber einem gewöhnlichen Hubwagen stark vergrößerte Hubhöhe von bis zu 90 cm sorgen. Der Scherenhubwagen verwandelt sich also bei Bedarf von einem Hubwagen in einen Hubtisch.

Der Antrieb eines Scherenhubwagens erfolgt in der Regel manuell. Zwar gibt es elektrische Scherenhubwagen, bei diesen wird jedoch nur die Hubhydraulik elektrisch unterstützt und nicht auch noch der Vortrieb. Sicherlich wäre auch ein voll motorisierter Scherenhubwagen technisch darstellbar, jedoch kommen sich aufständernde Hubscheren und ein motorisierter Antrieb tendenziell in die Quere, so dass diese Kombination nicht verbreitet ist. Elektrische Scherenhubwagen empfehlen sich für schweres Transportgut und für sich häufig wiederholende Hebe- und Senkvorgänge, bei denen das manuelle Pumpen mit der Deichsel zu anstrengend geraten würde. Anders als beim Niederhubwagen wird die Hebefunktion beim Scherenhubwagen häufig mithilfe eines Fußpedals in Gang gesetzt.

Sind die Hubscheren des Scherenhubwagens eingefahren, lässt er sich problemlos wie ein normaler Gabelhubwagen einsetzen. Bei einer Hubhöhe von bis zu 10 cm bleibt auch der Scherenhubwagen verfahrbar. Der Scherenschlag sorgt erst darüber hinaus für ein Aufständern, das letztlich der Sicherheit dient: Durch die bis zu 80 cm angehobenen Gabeln samt beladener Palette wandert der Schwerpunkt des Transportgeräts in die Höhe, so dass ein weiterhin fahrbarer Scherenhubwagen kaum zu manövrieren wäre. Einziger Unterschied im Normalbetrieb zum gewöhnlichen Handhubwagen ist das konstruktionsbedingt leicht erhöhte Eigengewicht. Der Vorteil eines Hubwagens, der zugleich als mobiler Hubtisch dienen kann, kommt beim Be- und Entladen von Paletten zum Tragen. Zur Platzierung auf bzw. Entnahme von der Palette muss sich der Arbeiter nicht mehr Bücken, wenn diese auf eine ergonomische Arbeitshöhe von 80 cm angehoben wird. Zur Überwindung von geringen Höhenunterschieden kann die Palette auf die gleiche Höhe gebracht werden, sodass die Ladung nur noch durchgeschoben werden muss.

Hat man es mit vielen kleineren aber dennoch schweren Gütern oder Verpackungseinheiten zu tun, kann ein Scherenhubwagen für eine große Arbeitserleichterung sorgen. Und dies nicht nur in punkto Tempo und Effizienz, sondern auch hinsichtlich Sicherheit und Gesundheit: so ist die Arbeit mit einem ergonomischen Scherenhubwagen vor allem rückenschonend. Ein klassisches Anwendungsgebiet von Scherenhubwagen ist das Kommissionieren. Sowohl große, als auch kleine Betriebe aus Industrie, Handel und Logistik setzen Scherenhubwagen ein, wenn dieses Anforderungsprofil vorliegt.


5. Warum ein Scherenhubwagen?

Scherenhubwagen-abgesenkt

Mit einem Scherenhubwagen steht Ihnen ein innovatives Arbeitsgerät zur Verfügung, das im innerbetrieblichen Transport z. B. in Lagerhallen oder in der Produktion den etablierten einfachen Hubwagen um eine zusätzliche Funktion erweitert. Denn mit Scherenhubwagen lassen sich Waren nicht nur horizontal, sondern auch vertikal bewegen. So können Sie palletierte Waren nicht nur von Punkt A nach Punkt B steuern, sondern auch bis zu einem Meter hoch anheben. Die Tragkraft von in der Regel einer Tonne ist zwar geringer als bei Hubwagen üblich, sollte für die meisten Aufgaben im Lager jedoch ausreichen. Mit Scherenhubwagen lassen sich die logistischen Abläufe in Ihrem Betrieb effizienter steuern. Der Arbeiter wird gerade bei schweren Lasten schneller mit seiner Arbeit fertig, zusätzlich entlastet ihn die horizontale Steuerung erheblich, was die Ergonomie am Arbeitsplatz verbessert und die Arbeitssicherheit erhöht. Rückenprobleme verursacht durch häufiges Bücken und Heben schwerer Packstücke können mit einem Scherenhubwagen vermieden werden.

Wie beim herkömmlichen Niederhubwagen geschieht die Aufnahme der Paletten, Kisten oder Gitterboxen über die Hubgabeln und die Steuerung über die Lenkdeichsel. Der einzige Unterschied ist die wesentlich vergrößerte Hubhöhe. Bei Betätigung Hydraulikpumpe über die Deichsel fahren sich unter den Gabeln die namensgebenden, x-förmigen Scheren aus. Ab einer Hubhöhe, die jene des Niederhubwagens übersteigt, bocken die ausgefahrenen Scheren den Hubwagen auf, so dass er nicht mehr weiter verfahren werden kann. Auf diese Weise steht er trotz des erhöhten Schwerpunkts sicher. Ein Scherenhubwagen dient daher als ergonomische Arbeitshilfe oder auch als mobiler Hubtisch, kann jedoch nicht zum Bestücken von Palettenregalen oder ähnlichem dienen, da die Palette im angehobenen Zustand nicht mehr Verfahren werden kann. Hierzu wäre ein Hochhubwagen geeignet, der sich mit seinem Hubgerüst konstruktiv von Hubwagen und Scherenhubwagen unterscheidet.

Der Warenumschlag geht mit dem Scherenhubwagen in vielen Fällen deutlich schneller vonstatten als mit dem einfachen Hubwagen. Dies wird vor allem dann deutlich, wenn es darum geht, Regale zu befüllen oder - umgekehrt - beim Kommissionieren die Palette händisch zu beladen. Mit dem Schwerenhubwagen auf die richtige Höhe gebracht, können schwere Güter auch aus erhöhter Position einfach auf die Palette durchgeschoben werden. Zugleich braucht man sich dank der Hubhöhe für schwere Güter auf der Palette nicht mehr zu bücken. Wie andere Hubwagenmodelle auch, sind Scherenhubwagen in vielen verschiedenen Ausführungen erhältlich. Edelstahl-Scherenhubwagen sind für den Einsatz unter wideren Umgebungsbedingungen und in hygienesensiblen Bereichen wie Krankenhäusern oder der Lebensmittelbranche zu empfehlen. Da sie nicht rosten und keine anfällige Lackierung benötigen, halten sie problemlos häufige und intensive Reinigungszyklen aus. Allgemein gewährt der robuste Edelstahl eine lange Lebensdauer. Edelstahl-Scherenhubwagen verfügen häufig über ebenso widerstandsfähige Polyamid-Rollen, sodass sie sich für den Einsatz in Kühllagern, Laboren und anderen Orten mit einem hohen Schutz- oder Hygienebedarf empfehlen.


6. Was kostet ein Scherenhubwagen?

elektrischer-scherenhubwagen

Scherenhubwagen können Paletten in ergonomischer Arbeitshöhe zum Be- und Entladen bereitstellen. Die erweiterte Hubhöhe beträgt in der Regel 800 mm und sorgt dafür, dass sich der Anwender zum Erreichen der auf den Gabeln des Scherenhubwagens geladenen Palette nicht bücken muss. Dies stellt vor allem dann eine große Arbeitserleichterung dar, wenn schwere Güter oder viele Einzelstücke verladen werden müssen. Allgemein lässt sich feststellen, dass ein Scherenhubwagen dem rückenschonenden Arbeiten dient. Mit abgesenkten Gabeln können Scherenhubwagen genauso wie ein gewöhnlicher Niederhubwagen zum Verfahren von Paletten verwendet werden. Die namensgebende Scherenkonstruktion fährt verschwindet bei gesenkten Gabeln nahezu vollständig unter den Hubgabeln, sodass der Scherenhubwagen dann auch optisch kaum von einem Hubwagen für Europaletten zu unterscheiden ist. Allerdings ist bei Scherenhubwagen gegenüber normalen Hubwagen die Tragkraft eingeschränkt (meist beträgt diese 1 Tonne) und das Eigengewicht ist höher, was das Rangieren etwas erschwert.

Paletten ergonomisch beladen und entladen

Hebt man die Hubgabeln des Scherenhubwagens über die Hubhöhe eines normalen Hubwagens hinaus an (ca. 20 cm), bockt die sich ausfahrende Scherenkonstruktion den Scherenhubwagen auf, sodass er nicht weiter bewegt werden kann. Das ist aus Sicherheitsgründen erforderlich, da der Schwerpunkt mit den Gabeln und der Palette in die Höhe wandert und somit die Gefahr bestünde, dass der Scherenhubwagen in Kurven umkippt. Anders als Hochhubwagen eigenen sich Scherenhubwagen also nicht dazu, Paletten in höheren Regalebenen abzustellen oder von dort aufzunehmen. Bei Scherenhubwagen wird mehr Metall verbaut als bei Niederhubwagen und die Hubmechanik ist sowohl vergrößert, als auch technisch aufwendiger ausgeführt. Ferner richten sich Scherenhubwagen an einen kleineren Käuferkreis mit spezielleren Anforderungen. Aus diesen Gründen ist ein Scherenhubwagen in der Anschaffung teurer als ein gewöhnlicher Gabelhubwagen. Mit ungefähr 500 Euro ist für den Einstieg zu rechnen. Obwohl manuelle Scherenhubwagen in ihren wichtigsten Eigenschaften kaum variieren (Tragkraft 1 Tonne, Gabellänge 1.150 mm, Hubhöhe 800 mm) können Sie je nach Marke aber auch das Doppelte für ein Gerät ausgeben.

Manuelle, elektrische und Edelstahl-Scherenhubwagen

Elektrische Scherenhubwagen sorgen per Elektromotor dafür, dass die 80 cm bis zum Erreichen der maximalen Hubhöhe nicht per Deichselschlag, sondern bequem auf Knopfdruck zurückgelegt werden. Bei regelmäßigem Einsatz unter schwerer Last spart das dem Anwender viel Muskelkraft und dem Betrieb sogar noch etwas Zeit. Der Wert des Scherenhubwagens und damit sein Anschaffungspreis werden durch Elektromotor und den zugehörigen Akku freilich deutlich gesteigert, sodass hier mit über 1.500 Euro mehr als das Dreifache fällig werden. Elektrische Scherenhubwagen mit längeren Gabeln können bis zu 3.500 Euro kosten. Auch vom Scherenhubwagen gibt es eine Edelstahlvariante für den Einsatz in Feuchträumen und hygienesensiblen Bereichen. Edelstahl ist rostfrei, lebensmittelecht und extrem widerstandsfähig aber auch teuer. Ein manueller Edelstahl Scherenhubwagen liegt daher preislich ungefähr bei 3.000 Euro, dem Sechsfachen eines günstigen Einstiegsmodells. Dafür bekommt man neben der Edelstahlkonstruktion in der Regel auch widerstandsfähige und abriebarme Polyamid-Rollen.


7. Scherenhubwagen gebraucht kaufen?

Scherenhubwagen

Ein Scherenhubwagen ist vor allem in Betrieben mit großem Lager und viel Kommissionierbedarf sinnvoll, um schwere Lasten nicht nur schnell zu transportieren, sondern auch ergonomisch auf- und abladen zu können. Mit Gabelhubwagen können sogar mehrere Tonnen von nur einem Arbeiter rein manuell bewegt werden. Hierin unterscheidet sich der Scherenhubwagen nicht vom normalen Hubwagen für Europaletten. Der Vorteil des stark vergrößerten Hubbereichs beim Scherenhubwagen kommt beim Be- und Entladen einer Palette zum Tragen: Wenn zahlreiche, mitunter schwere Packstücke auf einer Palette platziert bzw. von dieser entnommen werden sollen, ist es ergonomisch betrachtet ein Desaster, dass diese Arbeit beinahe auf Bodenniveau stattfinden muss. Doch dieses Problem besteht mit einem Scherenhubwagen nicht. Die Scherenkonstruktion unter den Lastgabeln hebt die Palette bis zu 90 cm hoch an. Das ist bequeme Hüfthöhe und ermöglicht ein Arbeiten ohne sich bücken zu müssen. Auf diese Weise wird die Arbeit mit einem Scherenhubwagen nicht nur erleichtert und beschleunigt, es werden auch langfristig Ausfallzeiten aufgrund von Rückenproblemen reduziert. Besonders in den Bereichen Lager, Versand und Produktion ist es wichtig den Rücken bei der Arbeit zu schonen.

Ein Scherenhubwagen kann zwar grundsätzlich die Aufgaben eines gewöhnlichen Gabelhubwagens erledigen, ist aufgrund seiner aufwendigeren Konstruktion aber schwerer und teurer als sein einfacheres Pendant mit niedrigem Hubbereich. Infolgedessen ist sein Einsatz nur dort effizient, wo er auch seinen spezifischen Vorteil ausspielen kann. Man kann also von einem enger eingegrenzten Anwendungsbereich sprechen. Scherenhubwagen werden daher in niedrigeren Stückzahlen produziert als normale Hubwagen, was ihren Preis weiter in die Höhe treibt. Der ein oder andere hat es daher sicher schon in Erwägung gezogen, einen Scherenhubwagen gebraucht zu kaufen.

Wie bei jedem anderen Arbeitsmittel auch, besteht bei einem Scherenhubwagen das Interesse, dass er so lange wie möglich zuverlässig arbeiten soll. Scherenhubwagen sind zwar keine Wunderwerke der Technik, aber doch zumindest ein bisschen aufwendiger konstruiert und damit anfälliger wartungsintensiver als gewöhnliche Hubwagen. Bei einem gebrauchten Artikel ist bereits Betrag X von der Lebensspanne des Produkts verstrichen. Dabei handelt sich überdies zwangsläufig um die sorgenfreie Zeit, als das Gerät noch ganz neu war. Wer ältere Geräte einsetzt, sollte im Betrieb auch über die Kompetenz und Kapazität verfügen, diese zu warten und gegebenenfalls zu reparieren. Muss jede Kleinigkeit extern gelöst werden, ist die Ersparnis des günstigeren Anschaffungspreises eines Gebrauchten schnell dahin. Ein weiterer Punkt ist die Ersatzteilversorgung: Diese kann bei älteren Modellen weniger namhafter Hersteller schonmal dünn werden. Einen Scherenhubwagen gebraucht kaufen mag daher zwar zunächst verlockend günstig erscheinen, es sind dadurch aber auch zahlreiche Nachteile in Kauf zu nehmen.

Beim Kauf eines neuen Scherenhubwagens können Sie zudem in den Genuss vieler weiterer Vorteile kommen, wie z.B. Gewährleistung oder herstellerspezifische Serviceleistungen. Alles Dinge, die das Risiko der getätigten Investition abfedern. Bei einem gebrauchten Scherenhubwagen besteht dagegen unter Umständen die Gefahr, an einen unredlichen Verkäufer zu geraten. Die Verlockung ist groß, wertmindernde Blessuren unerwähnt zu lassen sowie Art und Umfang der bisherigen Nutzung zu beschönigen. Wiederum gilt: Hier ist zwar viel Geld zu sparen, wer allerdings technischer Novize ist, kann die Angaben des Verkäufers schlecht überprüfen und somit leicht hinters Licht geführt werden. Das Rundum-Sorglos-Paket gibt es nur beim Kauf eines neuen Scherenhubwagens. Und dieses wird auch gerne von Betrieben in Anspruch genommen, die zwar über das nötige Know-how verfügen, um den Zustand gebrauchter Scherenhubwagen richtig zu beurteilen und diese auch vorschriftsgemäß zu warten, jedoch die aufzuwendende Zeit und Mühe scheuen. Auf der sicheren Seite sind Sie mit dem Kauf eines günstigen Scherenhubwagen Einsteigermodells bei Hubwagen.de. So erhalten Sie ein fabrikneues Gerät zu einem günstigen Preis und Ihr Scherenhubwagen wird Ihnen sogar bis ans Werkstor geliefert.

* Preise inkl. gesetzl. MwSt. frei Haus innerhalb Deutschlands