05137-938710
05137-9387111
info@hubwagen.de
Hubwagen Deutschland, Hubwagen Österreich, Hubwagen Schweiz, Hubwagen Niederlande, Hubwagen Frankreich, Hubwagen Polen, Hubwagen Tschechien

Wie funktioniert ein Hochhubwagen?

Elektro-Hochhubwagen

Ein Hochhubwagen, den Sie umgangssprachlich als Handstapler kennen, ist ein Flurförderzeug, dass in kleineren und größeren Lagern zum Einsatz kommt. Hubwagen und Hochhubwagen sind verbreitete Geräte für den innerbetrieblichen Transport. Seltener ist die Verwendung eines Hochhubwagens für private Zwecke. Hubwagen sind dazu da, Europaletten zu bewegen. Mit einem Hochhubwagen können Paletten dank der großen Hubhöhe senkrecht in die Höhe verladen werden.

Im Gegensatz zum niedrigen Gabelhubwagen mit geringer Hubhöhe, haben Sie mit einem Hochhubwagen die Möglichkeit, Paletten in eine Hubhöhe bis zu drei Metern bewegen zu können. Beim herkömmlichen Hubwagen dient der Hub einzig dem Abheben der Palette vom Boden, um sie problemlos verfahren zu können.

Kleiner-Hochhubwagen

Hochhubwagen und Niederhubwagen

Optisch unterscheidet sich der Hochhubwagen von seinem kleinen Bruder in erster Linie durch den Hubmasten. Dieser befindet sich direkt vor der Deichsel. Am Hubmasten bewegen sich die Hubgabeln auf und ab. Hier befindet sich der Hydraulikzylinder, der es Ihnen ermöglicht, mit Ihrem Hochhubwagen Lasten in große Höhe zu bewegen. Kleinere Modelle kommen mit einem Singlehubmast oder Monomast aus, der die Sicht nach vorn weitmöglich frei lässt. Modelle mit größerer Tragkraft haben einen Duplexhubmast.

Hochhubwagen kommen z.B. in kleineren Unternehmen zum Einsatz, wo das Lager für Gabelstapler zu eng ist, oder die Anschaffung von einem motorisierten Stapler zu teuer wäre. Ein Hochhubwagen ist wendig und unkompliziert zu bedienen. Wie der kleinere Niederhubwagen, kann der Hochhubwagen mit der Deichsel nahezu auf der Stelle um 360° gedreht werden. Mit einem Hochhubwagen lässt sich in engen Räumen und schmalen Gängen gut manövrieren.

Handstapler

Manueller Handstapler

Sie können Hochhubwagen in der manuellen Ausführung oder als Elektro Hochhubwagen kaufen. Bei beiden Ausführungen wird die auf Europaletten befindliche Last mit den Lastgabeln unterfahren. Möchten Sie einen mechanischen Hochhubwagen kaufen, ist zur Betätigung der Hubhydraulik Ihre Muskelkraft gefragt. Mit pumpenden Bewegungen der Deichsel setzen Sie die Hydraulik und damit die zu hebende Last in Bewegung. Zum Absenken derselben müssen Sie einen kleinen Hebel im Deichselgriff betätigen. Diese Funktionsweise unterscheidet sich nicht vom kleineren Niederhubwagen mit geringerer Hubhöhe.

Der elektrische Hochhubwagen nimmt Ihnen die Arbeit des Hebens ab. Von einem Elektrostapler oder Deichselstapler spricht man, wenn auch der Antrieb von einem Elektro Motor unterstützt wird. Elektro Hilfsmotoren sind bei schweren Lasten oder häufigem Gebrauch eine große Arbeitserleichterung. Zu beachten ist, dass Modelle, die eine Gelegenheit zum Mitfahren bieten, unter Umständen nur mit Staplerschein bedient werden dürfen.

Hochhubwagen

Tragkraft und Unterfahrhöhe

Über welche Tragkraft der Hochhubwagen verfügen soll, hängt in erster Linie davon ab, mit welchen Lasten Sie es zu tun haben. Bei hubwagen.de finden Sie ein großes Angebot der verschiedensten Modelle und Varianten. Berücksichtigen sollten Sie, wie die Raumverhältnissen dort ausschauen, wo Ihr Hochhubwagen zum Einsatz kommen soll. Er ist zwar genauso wendig wie ein herkömmlicher Hubwagen, braucht aber aufgrund des Hubmastes größere Unterfahrhöhen. Vermessen Sie im Zweifel Raumhöhen und Türmaße und vergleichen Sie diese mit den Maßangaben auf der Produktseite im Shop.