05137-938710
05137-9387111
info@hubwagen.de
Hubwagen Deutschland, Hubwagen Österreich, Hubwagen Schweiz, Hubwagen Niederlande, Hubwagen Frankreich, Hubwagen Polen, Hubwagen Tschechien

Warum ein Scherenhubwagen?

Scherenhubwagen

Mit einem Scherenhubwagen steht Ihnen ein innovatives Arbeitsgerät zur Verfügung, das im innerbetrieblichen Transport z. B. in Lagerhallen oder in der Produktion den etablierten einfachen Hubwagen um eine zusätzliche Funktion erweitert. Denn mit Scherenhubwagen lassen sich Waren nicht nur horizontal, sondern auch vertikal bewegen. So können Sie palletierte Waren nicht nur von Punkt A nach Punkt B steuern, sondern auch bis zu einem Meter hoch anheben. Die Tragkraft von in der Regel einer Tonne ist zwar geringer als bei Hubwagen üblich, sollte für die meisten Aufgaben im Lager jedoch ausreichen.

Mit Scherenhubwagen lassen sich die logistischen Abläufe in Ihrem Betrieb effizienter steuern. Der Arbeiter wird gerade bei schweren Lasten schneller mit seiner Arbeit fertig, zusätzlich entlastet ihn die horizontale Steuerung erheblich, was die Ergonomie am Arbeitsplatz verbessert und die Arbeitssicherheit erhöht. Rückenprobleme verursacht durch häufiges Bücken und Heben schwerer Packstücke können mit einem Scherenhubwagen vermieden werden.

Wie beim herkömmlichen Niederhubwagen geschieht die Aufnahme der Paletten, Kisten oder Gitterboxen über die Hubgabeln und die Steuerung über die Lenkdeichsel. Der einzige Unterschied ist die wesentlich vergrößerte Hubhöhe. Bei Betätigung Hydraulikpumpe über die Deichsel fahren sich unter den Gabeln die namensgebenden, x-förmigen Scheren aus. Ab einer Hubhöhe, die jene des Niederhubwagens übersteigt, bocken die ausgefahrenen Scheren den Hubwagen auf, so dass er nicht mehr weiter verfahren werden kann. Auf diese Weise steht er trotz des erhöhten Schwerpunkts sicher. Ein Scherenhubwagen dient daher als ergonomische Arbeitshilfe oder auch als mobiler Hubtisch, kann jedoch nicht zum Bestücken von Palettenregalen oder ähnlichem dienen, da die Palette im angehobenen Zustand nicht mehr Verfahren werden kann. Hierzu wäre ein Hochhubwagen geeignet, der sich mit seinem Hubgerüst konstruktiv von Hubwagen und Scherenhubwagen unterscheidet.

Der Warenumschlag geht mit dem Scherenhubwagen in vielen Fällen deutlich schneller vonstatten als mit dem einfachen Hubwagen. Dies wird vor allem dann deutlich, wenn es darum geht, Regale zu befüllen oder - umgekehrt - beim Kommissionieren die Palette händisch zu beladen. Mit dem Schwerenhubwagen auf die richtige Höhe gebracht, können schwere Güter auch aus erhöhter Position einfach auf die Palette durchgeschoben werden. Zugleich braucht man sich dank der Hubhöhe für schwere Güter auf der Palette nicht mehr zu bücken.

Wie andere Hubwagenmodelle auch, sind Scherenhubwagen in vielen verschiedenen Ausführungen erhältlich. Edelstahl-Scherenhubwagen sind für den Einsatz unter wideren Umgebungsbedingungen und in hygienesensiblen Bereichen wie Krankenhäusern oder der Lebensmittelbranche zu empfehlen. Da sie nicht rosten und keine anfällige Lackierung benötigen, halten sie problemlos häufige und intensive Reinigungszyklen aus. Allgemein gewährt der robuste Edelstahl eine lange Lebensdauer. Edelstahl-Scherenhubwagen verfügen häufig über ebenso widerstandsfähige Polyamid-Rollen, sodass sie sich für den Einsatz in Kühllagern, Laboren und anderen Orten mit einem hohen Schutz- oder Hygienebedarf empfehlen.

Scheren-hubwagen

Beim elektrischen Scherenhubwagen erfolgt das Anheben und Ablassen der geladenen Palette elektrisch unterstützt. Das erspart Ihnen, den gegenüber herkömmlichen Hubwagen stark vergrößerten Hubweg manuell durch Pumpbewegungen mit der Deichsel zu bestreiten. Gerade wenn das Auflagegewicht hoch oder häufiges Auf- und Ablassen geboten ist, sorgt das elektrische Heben für große Arbeitserleichterung. Weiterhin manuell erfolgt in der Regel die horizontale Bewegung des elektrischen Scherenhubwagens. Kombinationen aus Elektrohubwagen und elektrischem Scherenhubwagen, bei denen auch der Vortrieb elektrisch erfolgen würde, sind konstruktionsbedingt unüblich.

Eine weitere Sonderform ist der Scherenhubwagen mit abnehmbarer Plattform. Hier bleiben wie beim Hochhubwagen Fahrgabeln am Boden zurück, die zugleich als Schienen für die sich ausfahrenden Scherenschenkel dienen. Auf den Hubgabeln wiederum lässt sich eine geschlossene Plattform montieren, sodass für den Transport von Gütern keine Palette mehr nötig ist und der Scherenhubwagen optimal als mobiler Hubtisch eingesetzt werden kann.